Aufstellung von Schaukasten

Am Hofeingang haben wir einen neuen Schaukasten mit einer kleinen Auswahl an schönen Keramik Stücken aufgestellt.

Erfolgreicher neuer Holzbrand

Ohne Probleme haben wir Ende April den 2. Holzbrand des Jahres gemacht. Nach 6 Stunden Vorheizen auf ca. 400° C am Vortag und weiteren 15 Stunden Brennen, konnten wir aufhören zu feuern und den „Train Kiln“ nach längerem „Tempern“ – Halten der Endtemperatur bei 1280°C – gegen 18 Uhr herunter kühlen lassen auf 1000° C, bevor der Ofen dann komplett geschlossen wurde.

Den sehr guten Brennverlauf hatten wir durch ein ziemlich perfektes „Setzen“ und Verteilen der Keramikstücke im Ofen erreicht, sodass sich die Flammen optimal durch den „Besatz“ verteilen konnten und für einen guten Temperaturausgleich an allen Stellen gesorgt haben.

Bis auf ein paar wenige Stücke mit Rissen oder Befall durch kleine Tonbrocken oder Platten-Engobe (Tonmehl), die es in jedem Brand zu beklagen gibt, waren die Ergebnisse gut, wie an den Beispielen der neuen Bildergalerie zu sehen ist.

 

Corona Krise : Keramikmarkt „durchgebrannt“ abgesagt

Bedauerlicherweise ist der sehr beliebte Keramikmarkt „durchgebrannt“ am Pfingstsonntag, 31.5.20 auf dem Hofgut Appenborn in Rabenau abgesagt aufgrund der Corona Verordnungen der Bundesregierung für alle Großveranstaltungen, die bis zum 31.August nicht stattfinden dürfen.

„durchgebrannt“ findet daher in diesem Jahr leider nicht statt, auch nicht zu einem späteren Zeitpunkt.

Für 2021 hoffen wir, dass der Markt wieder zum gewohnten Pfingsttermin durchgeführt werden kann.

Bis dahin sind Sie herzlich eingeladen, die Keramikwerkstätten des Marktes zu besuchen und nach kurzer telefonischer Anmeldung in den Ateliers, zu schauen, welche neuen Keramik Stücke dort inzwischen entstanden sind.
siehe auch :   http://keramikmarktdurchgebrannt.com

„KRAFT“- die neue Ausstellung des OKB jetzt online

Enttäuschung machte sich breit bei 24 Künstlern, als die für den 20. März 2020 geplante Eröffnung der Neuen OKB-Ausstellung „KRAFT“ in der Stadtgalerie Wetzlar wegen CORONA kurzfristig abgesagt worden ist.

Daraufhin entwickelte der Vorstand des OKB die Idee einer Online-Show mit den Arbeiten aller beteiligten Künstler, die für die konzipierte Ausstellung lange im Vorhinein gearbeitet hatten.

Innerhalb kürzester Zeit ist es dem OKB nun gelungen, die Ausstellung online zu realisieren und zum virtuellen Besuch einzuladen, ganz ohne Öffnungszeiten, 24 Stunden täglich und bequem von Zuhause aus.

Wie es aussieht, ist es eine vielschichtige Ausstellung geworden zum Thema „KRAFT“ mit einer klugen Einführung von Dagmar Klein, Giessen, und einer gelungenen Umsetzung in die virtuelle Form. Hier der link zur Ausstellung: http://www.okb-giessen.de/ausstellungen.html

Unsere Beteiligungen für die Ausstellung seht ihr hier:

Gute Ergebnisse im neuen Holzbrand

Früh in den Morgenstunden ging es los mit dem Anheizen vom Ofen. Bereits um 3:00 morgens wurde angefeuert und gegen 19:30 war die Endtemperatur von ca. 1280 C an der kältesten Stelle im Ofen erreicht, sodass wir das Feuern einstellen konnten und den Ofen gut verschließen mit Isoliersteinen und einer Ton-Sand Mischung an allen Öffnungen.

Eigentlich hatten wir schon am Mittag genügend Hitze erreicht, um das Feuern mit Kiefern- und Lärchenholz einstellen zu können, aber um schöne und spannende Oberflächen zu erhalten, ist ein längeres „Halten“ der Temperatur bei unserem Ofentyp („Train Kiln“) angeraten, damit sich Holzasche und beigemengtes Soda gut im Ofen verteilen können.

Und hier ein paar der schönsten Stücke :

Tag der offenen Töpferei 2020

Kurzmeldung :

Liebe Keramikfreunde,

In diesem Jahr nehmen wir NICHT am bundesweiten „Tag der offenen Töpferei“ (TdoT) teil.
Stattdessen brennen wir am Samstag, 14.3.2020  unseren gemeinsamen Holzbrandofen auf dem Hofgut Appenborn in 35466 Rabenau zusammen mit Karl-Heinz Till

„Die Besten 100 – Regionalität mit Mehrwert“

Im Frühjahr 2019 bekamen wir die Info, dass der Vogelsbergkreis den Aufbau einer Regionalmarke  „Vogelsberger Original“ plant und dafür Interessenten suche, die mit ihren Produkten und Erzeugnissen daran teilhaben wollen. Ein Wettbewerb wurde ausgeschrieben „Die Besten 100“ an denen zahlreiche Kleinbetriebe und BioHöfe teilnahmen.

Im September erfolgte die Jurierung der eingereichten Produkte durch den Kreisausschuss des Vogelsbergkreises und am 30.10.19 die Bekanntgabe und Urkunden Verleihung der prämierten 52 Teilnehmer in Grebenhain-Bermuthshain.

Unser Vogelsberger Kaffee/Tee-Pott wurde dabei als „Vogelsberg Original“ ausgewählt und mit einer Urkunde ausgezeichnet. siehe auch: http://www.vogelsberg-original.de